Östradiol (17-Beta-Östradiol) – das wichtigste weibliche Geschlechtshormon

Östradiol steuert nicht nur geschlechtsspezifische Funktionen, sondern erfüllt im ganzen Körper (systemisch) wichtige Aufgaben.

Die Konzentration dieses »Hauptöstrogens« schwankt bei Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter im Verlauf des Monatszyklus. Am meisten Östradiol misst man zum Zeitpunkt des Eisprungs, den niedrigsten Spiegel während der Menstruation. In den späten Wechseljahren, wenn die Eierstöcke ihre Funktion beinahe eingestellt haben, ist das weibliche Geschlechtshormon Östradiol so weit abgesunken, dass es nicht mehr messbar ist.

Östradiol steuert nicht nur geschlechtsspezifische Funktionen, sondern erfüllt im ganzen Körper (systemisch) wichtige Aufgaben. Daher liegen die Blutspiegel des Mannes auch nur unwesentlich tiefer als die der Frau am Zyklusanfang. Niedrige Östradiolspiegel haben nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern Folgen.

An der Haut haben die Östrogene einen »Feuchtigkeit spendenden«, verjüngenden Effekt.

 

Die Elastizität unserer Gefäße ist stark östrogenabhängig. Östrogene beeinflussen die Pumpleistung unseres Herzens sowie den Zucker- und Fettstoffwechsel positiv. Die Datenlage zeigt heute, dass Frauen, die (transdermale) Hormone nehmen, seltener an Arterienverkalkung, hohen Blutfettwerten und Diabetes erkranken.

Östrogene haben einen positiven Einfluss auf den zerebralen Blutfluss und auf das Wachstum von Nervenzellen. Sie verbessern die Zellverbindungen im Gehirn und schützen vor freien Radikalen.

Östrogene können die Aktivität des Neurotransmitters Serotonin erhöhen und die Wirkung von Antidepressiva aus der Gruppe der Serotonin Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) oder von 5-HTP verstärken.

Während einer Therapie sollte Östradiol immer mitkontrolliert werden.

Wenn Sie mehr wissen möchten …

Unsere Broschüre »Hormone. Dirigenten des Lebens.« informiert Sie umfassend zu diesem Thema. Sie können ein PDF der Broschüre bequem herunterladen oder ein kostenloses Exemplar bestellen. Weitere informative Broschüren finden Sie in unserer Infothek.

 

Jetzt Erstgespräch vereinbaren.

Telefonisch von Montag bis Donnerstag zwischen 7.00 und 17.00 Uhr, Freitags bis 13.00 Uhr

089 547041-0